Hygienekonzept SuS Kaiserau

csm_sus_kaiserau_logo_418b8e238a

 

Hallo liebe SuS Spieler,

Kamen, 04.Juni 2020

wir können nun endlich mit dem Training starten. Der SuS Kaiserau hat den Hygienplan bei der Stadt Kamen eingereicht, dieser ist nun freigegeben.
Vorab: Die Gesundheit steht weiterhin über allem. Die Teilnahme am Training erfolgt selbstverständlich freiwillig. Die Trainer des SuS Kaiserau wurden am 24.Mai über die Rahmenbedingungen informiert.

Wir wollen nach dieser langen Zeit auch wieder zusammenkommen, um gerade unseren Jugendlichen das Fußballspielen wieder zu ermöglichen. Daher werden wir auch in den Sommerferien NRW nach individueller Absprache trainieren können. Die Trainer kommen hier auf die Teams zu.

Wir stellen hier nun die Eckdaten zur Verfügung, die aktuellen Informationen gelten mindestens bis zum 15.Juni 2020.

Der SuS Kaiserau gewährleistet bzw. stellt sicher:

  • Einen separaten Ein- und Ausgang, welche jeweils räumlich voneinander getrennt sind (Eingang Jahnstraße, Ausgang am Parkplatz Streifen)
  • Möglichkeiten zur Handdesinfektion an Eingang, Ausgang, Zugang zum Sanitärgebäude und in den sanitären Anlagen wurden installiert
  • Die Umkleidekabinen nebst Duschen sind nicht zugänglich
  • Das Vereinsheim des SuS Kaiserau ist weiterhin geschlossen
  • Das Führen von Anwesenheitslisten je Mannschaft und Trainingseinheit mit allen erforderlichenInformationen wird vom Geschäftsführer laufend gewährleistet
  • Einem zeitlichen Puffer von 15 Minuten bei nacheinander geplanten Trainingseinheiten verschiedenerMannschaften
  • Als Infektionsschutzbeauftragter und somit als zentraler Ansprechpartner des Vereinsfungiert der 1. Vorsitzender Eckart Stender
  • Ein Reinigungs-und Desinfektionsplan der sanitären Anlagen und Flächen ist erstellt und liegt vor Ort aus.Die Aktivitäten werden nachweislich dokumentiert

Aufgaben der Trainer & Spieler & Eltern 

  • Bei Vorhandensein von bestimmten Symptomen (Husten, Atemnot, Erkältungssymptome, Fieber usw.) ist die Teilnahme am Trainingsbetrieb nicht möglich
  • Gesundheitszustand der Teilnehmer beachten: Bei allen Teilnehmern wird der Gesundheitszustand vor der Einheit erfragt
  • Vor der Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes prüfen alle Teilnehmer ihre Kontaktdaten auf der Trainingsliste auf Aktualität und Korrektheit
  • Die Verhaltensregeln auf der Sportanlage werden durch die Trainer laufend auf Einhaltung geprüft und bei Zuwiderhandlung sanktioniert
  • Die strikte Einhaltung der Vorgaben in Bezug auf Trainingsgruppengrößen lt. aktueller Verordnungen (max. 10 Spieler pro Platzhälfte inkl. Kontakt): kein Tausch der Gruppen möglich
  • Die Liste aller Beteiligten einer jeden Trainingseinheit wird im Anschluss am Vereinsheim in einem geeigneten Behältnis deponiert  (um Infektionsketten nachzuvollziehen, werden die Listen nur beim Datenschutzbeauftragten des SuS Kaiserau, Dirk Pakendorf hinterlegt)
  • Wird dem Trainer eine bestätigte Corona-Infektion eines Spielers gemeldet, so ist durch ihn unverzüglich der Infektionsschutzbeauftragte (s.o.) zu informieren
  • die Trainer achten immer auf den Mindestabstand
  • unsere Trainer achten grundsätzlich immer auf den eigenen Gesundheitszustand
  • das Training erfolgt freiwillig

Aufgaben der Spieler

  • Eure Teilnahme erfolgt freiwillig in Absprache mit euren Trainern & bei Jugendlichen mit deren Eltern
  • Bei Vorhandensein von bestimmten Symptomen (Husten, Atemnot, Erkältungssymptome, Fieber usw.) ist die Teilnahme am Trainingsbetrieb nicht möglich
  • Bedenkt bei einem Corona Befund innerhalb des Teams mögliche Folge wie Quarantäne für euch
  • Die Teilnehmer (inkl. Trainer) der Einheiten reisen in Sportkleidung an, Umkleidemöglichkeiten sind nicht vorhanden
  • Getränkeflaschen sind in Eigenverantwortung und nur für sich selbst mitzubringen und zu nutzen
  • Bei Betreten der sanitären Anlagen ist unter Einhaltung des Sicherheitsabstandes von 1,5 Metern ein MNS zu tragen 
  • Bei Betreten und Verlassen der Anlage ist eine Handdesinfektion durchzuführen
  • Bei Betreten und Verlassen der sanitären Anlagen ist eine Handdesinfektion durchzuführen
  • Den Anweisungen des Trainerteams ist Folge zu leisten, bei Zuwiderhandlung muss der Betroffene zwingend vom Trainingsbetrieb ausgeschlossen und der Anlage verwiesen werden
  • Nach dem Training verlassen alle Teilnehmer zügig die Anlage

Gemeinsam werden wir das für sicherlich gut lösen können. Die Zeit für gemütliche Abende wird sicherlich irgendwann beginnen, momentan ist der Platz dafür nicht freigegeben. Das Ordnungsamt wird die Einhaltung strikt überwachen.  Mit diesem Schreiben erkennt ihr alle Punkte verbindlich an. 

Mit besten Grüßen

Euer Vorstandsteam